© 2016 by TUKI VZW

TUKI

UBER

TUKI vzw ist eine nicht staatlich subventionierte gemeinnützige Organisation, die sich verpflichtet hat, Eltern von Kindern mit lebensbedrohlichen Krankheiten finanziell, administrativ, rechtlich, praktisch und emotional zu unterstützen.

 

Jeden Tag gibt es Eltern, denen gesagt wird, dass ihr Kind lebensbedrohlich krank ist. In diesem Moment bricht ihre ganze Welt zusammen. Der Schock ist riesig!

Kinder haben das Recht, ihre Eltern während dieser anstrengenden Tortur in ihrer Nähe zu haben, aber Eltern sollten auch die Möglichkeit gegeben werden, ihrem Kind zu helfen.

Der Druck für die Eltern ist enorm: emotional, praktisch, finanziell und administrativ.
In manchen Fällen besteht sogar rechtlicher Druck!

Außerdem sind die verfügbaren Informationen sehr begrenzt. Die Situation wird noch komplexer, wenn die Behandlung oder ein Teil davon im Ausland durchgeführt werden muss.

TUKI ist das finnische Wort für "Unterstützung", das TUKI vzw Kindern mit einer lebensbedrohlichen Krankheit (und deren Eltern) im weitesten Sinne des Wortes anbieten will.

WAS IST DER ZWECK VON TUKI?

TUKI bemüht sich sicherzustellen, dass:

 

  • Jedes Kind mit einer schweren oder lebensbedrohlichen Krankheit, die bestmögliche evidenzbasierte Behandlung*) erhält  (Inland und Ausland).

  • Eltern müssen sich keine Sorgen machen - oder sicherlich weniger -, um ihren Verpflichtungen nachzukommen (Familie, Geld, Beruf, ...)

  • Jedes Kind muss das Recht haben, bei seinen Eltern zu sein, wenn dies am dringendsten benötigt wird

  • Eltern haben ein Resonanzgremium und sind vollständig informiert

  • Die tatsächlichen Schwierigkeiten werden den zuständigen Behörden objektiv mitgeteilt

  • Evidenzbasierte Behandlung: Das TUKI unterstützt derzeit nur Behandlungen, die von Spezialisten, Ärzten und Krankenhäusern in Belgien unterstützt werden.

WELCHE UNTERSTÜTZUNG BIETET TUKI AN?

TUKI bietet Kindern mit einer lebensbedrohlichen Krankheit emotionale, finanzielle, rechtliche, administrative und praktische Unterstützung während der Behandlung.
Diese Unterstützung wird evidenzbasierten Behandlungen im In- und Ausland gewährt, die von Ärzten und Krankenhäusern in Belgien unterstützt werden.

• Emotionale Unterstützung:
TUKI besteht aus einem Team erfahrener Experten, die der ganzen Familie jederzeit ein offenes Ohr bieten. Darüber hinaus kann TUKI auf die Hilfe eines Kinderpsychologen zählen.

• Administrative Unterstützung:
TUKI bietet Unterstützung im administrativen Gewirr, in dem die Familie landet (Krankenhaus-Krankenversicherung). TUKI hilft auch bei der Bereitstellung von Informationen und Fachwissen.

• Rechtsbeistand:
TUKI unterstützt rechtlich bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Erstattung von Medikamenten und Behandlungen.

• Finanzielle Unterstützung:
TUKI unterstützt Familien finanziell mit nicht erstattungsfähigen Medikamenten oder Behandlungen.
Wir bieten finanzielle Unterstützung bei nicht erstattungsfähigen Unterbringungs- und Umzugskosten (hauptsächlich für Behandlungen im Ausland).
TUKI unterstützt auch finanziell die Vorfinanzierung von Medikamenten oder einer Sonden Ernährung.

• Praktische Unterstützung:
TUKI leistet praktische Unterstützung.
Zum Beispiel durch einen Dolmetscher, der während des Aufnahmeinterviews im Ausland zur Verfügung gestellt wurde, Hilfe bei der Suche nach einem vorübergehenden Aufenthaltsort im Ausland, organisatorische Unterstützung für bestimmte Leistungen, uvm.

  • White LinkedIn Icon
  • White Facebook Icon